Erster GRAD-Raketenangriff in der Ostukraine seit Beginn des "Schulzeit-Waffenstillstandes"

Tagesaktuelles Ukraine Nachrichtenportal
Wohnort: Niedersachsen

Erster GRAD-Raketenangriff in der Ostukraine seit Beginn des "Schulzeit-Waffenstillstandes"

Beitragvon G.V. » Dienstag 3. Oktober 2017, 23:44

Erster GRAD-Raketenangriff in der Ostukraine seit Beginn des "Schulzeit-Waffenstillstandes"

Bildfacebook.com/ato.news

Russlands hybride Streitkräfte, haben zum ersten Mal seit der Ankündigung des sogenannten "Schulzeit-Waffenstillstandes" im Donbas, in der östlichen Ukraine, verbotene Raketenwerfer eingesetzt, berichtet das Pressezentrum der Anti-Terroristen-Operation (ATO).

"Laut einem Bericht starteten die Söldner, um etwa 16:00 Uhr Ortszeit [am Dienstag, 3. Oktober] einen Angriff, bei dem sie 20 Raketen, auf die ukrainischen Verteidiger abfeuerten", so das ATO-Pressezentrum am Dienstag auf Facebook.



Der Angriff wurde in der Nähe des Dorfes Hnutove im Bereich-Mariupol, in der Region Donezk dokumentiert. Die Felder lokaler Landwirte, fingen durch den Beschuss an zu brennen. "Das Feuer, das sich den Häusern näherte, ist nun aber erloschen".



Eine Stunde später, feuerten die von Russland unterstützten Söldner, nochmals fünf weitere Grad-Raketen in Gebiete, in denen ukrainische-Streitkräfte außerhalb des Dorfes Shyrokyne, stationiert sind.

Nach vorläufigen Informationen, wurden keine Verluste gemeldet.

Kategorie:

Unterstützen sie uns & deaktivieren sie ihren Adblocker, auf dieser Seite!

  • AUCH INTERESSANT:
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Ukraine-Journal“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 3 Gäste