In Kiew festgenommener russischer Journalist wurde ausgewiesen

Tagesaktuelles Ukraine Nachrichtenportal
Wohnort: Niedersachsen

In Kiew festgenommener russischer Journalist wurde ausgewiesen

Beitragvon G.V. » Donnerstag 5. Oktober 2017, 12:35

In Kiew festgenommener russischer Journalist wurde ausgewiesen

Bild ssu.gov.ua

Der Sicherheitsdienst der Ukraine, SBU, hat eine Erklärung zu der Verhaftung des russischen Journalisten Viacheslav Nemyshev abgegeben. Er wurde nun mit einer 3jährigen Einreisesperre für die Ukraine belegt.

Die Verhaftung sei absolut legitim und beziehe sich auf ein "Propaganda-Medienmitglied", so die SBU-Sprecherin Olena Gitlyanska auf Facebook.

Die Sprecherin zitierte die jüngste Verleumdung des russischen Journalisten darüber, wie der SBU angeblich Jugendliche im Donbas rekrutieren würde, um terroristische Taten auszuführen.

"Der Sicherheitsdienst hat festgestellt, dass Nemyshev für die "Terroristen aus den vorübergehend besetzten Territorium der Ukraine, von Frühjahr 2016 bis Herbst 2017 arbeitete. Er bereitete eine Reihe von falschen anti-ukrainischen Materialien für die Medien vor, welche von russischen Kuratoren und im Interesse der russischen Söldner angefertigt worden sind, um deren illegale Aktivitäten zu rechtfertigen und zu popularisieren", heisst es im offiziellen SBU-Bericht dazu.

Der russische Journalist wurde mit einem Einreiseverbot in die Ukraine, für einen Zeitraum von drei Jahren belegt.

"Nach den einschlägigen Verfahrenshandlungen heute, am 5. Oktober, um 4 Uhr wurde Nemyshev zwangsläufig in die Russische Föderation am Senkovka-Kontrollpunkt zurückgebracht. Dem Propagandisten, ist für drei Jahre die Einreise in die Ukraine verboten", sagte der SBU in einer ersten Stellungnahme.

Kategorie:

Unterstützen sie uns & deaktivieren sie ihren Adblocker, auf dieser Seite!

  • AUCH INTERESSANT:
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Ukraine-Journal“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 3 Gäste