US-Sonderbeauftragter und Putins Berater besprachen Donbass-Waffenstillstand in Serbien

Tagesaktuelles Ukraine Nachrichtenportal
Wohnort: Niedersachsen

US-Sonderbeauftragter und Putins Berater besprachen Donbass-Waffenstillstand in Serbien

Beitragvon G.V. » Samstag 7. Oktober 2017, 21:24

US-Sonderbeauftragter und Putins Berater besprachen Donbass-Waffenstillstand in Serbien

Bild

Die Verhandlungen zwischen dem Sonderbeauftragten des US-Außenministeriums für die Ukraine , Kurt Volker, und dem Assistenten des russischen Präsidenten Vladislav Surkov, über den Waffenstillstand in der Ostukraine, fanden in Belgrad/Serbien statt.

Dies wurde vom serbischen Außenminister Ivica Dacić bestätigt, berichtet der SBU, laut unserem Medienpartner Hromadske.ua.

Der Leiter der serbischen Diplomatiesparte sagte, dass dieses Treffen "ein Indikator für die Veränderung und Verbesserung der außenpolitischen Position Serbiens" sei.

Lokale Medien glauben, dass dieses Treffen in Serbien in Serbien stattgefunden habe, weil Surkov auf der Liste der westlichen Sanktionen steht und nicht in die EU einreisen kann.

Serbien unterstützt die territoriale Integrität der Ukraine, weigert sich aber, den EU-Sanktionen gegen Russland beizutreten.

Im September sagte der ehemalige US-Botschafter in Russland John Tefft, dass Volker und Surkov bei der Sitzung die Frage einer UN-Friedenssicherungsmission im Donbass, genauer erörtern werden. Am 21. August fand in Minsk das erste Treffen zwischen Volker und Surkov statt.

Kategorie:

Unterstützen sie uns & deaktivieren sie ihren Adblocker, auf dieser Seite!

  • AUCH INTERESSANT:
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Ukraine-Journal“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste