Tschechischer Präsident - Milos Zeman: Die Ukraine soll Krim gegen Geld und Güter eintauschen

Tagesaktuelles Ukraine Nachrichtenportal
Wohnort: Niedersachsen

Tschechischer Präsident - Milos Zeman: Die Ukraine soll Krim gegen Geld und Güter eintauschen

Beitragvon G.V. » Dienstag 10. Oktober 2017, 19:25

Tschechischer Präsident - Milos Zeman: Die Ukraine soll Krim gegen Geld und Güter eintauschen

BildFoto: Filip Jandourek, Archiv des Tschechischen Rundfunks

Milos Zeman erklärte, die Ukraine solle die Krim im Tausch gegen Geld und Güter, an Russland abtreten. Anderenfalls werde "ein europäischer Krieg beginnen". Die Annexion der Krim durch Russland, sei für Zeman "unumkehrbar".

Laut dem Präsidenten der Tschechischen Republik Milos Zeman, sei die Annexion der Krim durch Russland, unumkehrbar. Das Problem solle mit Hilfe von finanziellen Vorteilen für die Ukraine gelöst werden. Er äusserte dies während seiner Rede vor den Parlamentariern der "PACE"-Sitzung in Straßburg, wie diverse tschechische Zeitungen berichten.

"Meiner Meinung nach, solle es finanzielle Belohnungen für die Ukraine, für die Abtretung der Krim geben. Dies könnte auch in Form von Erdöl oder Gas sein", betonte Zeman.

Der Präsident der Tschechischen Republik erkannte die Illegalität der Annexion der Krim an, aber er äusserte ebenfalls, dass dies ein "abgeschlossender Fall" sei: "Die Krim ist Annektiert, kein Zweifel. Es ist ein abgeschlossener Fall".

Zeman erklärte, wenn die Ukraine die finanzielle Belohnung ablehne, werde ein europäischer Krieg beginnen. Insbesondere zitierte er den ehemaligen Bundespräsidenten, Joachim Gauck: "Wenn wir die Krim zur Ukraine zurückbringen wollen, dann wird das einen europäischen Krieg bedeuten". Zeman zog eine solche Schlussfolgerung, dass ein "Krieg" unvermeidlich ist, wenn die Bemühungen um die Rückkehr der Krim zur Ukraine, beibehalten werden.

"Weltpolitiker bestätigen, dass die Krim nicht zur Ukraine zurückgegeben werden kann", sagte Zeman. Er nannte jedoch keine Namen, wen er im Detail mit Weltpolitiker meinte.

Kategorie:

Unterstützen sie uns & deaktivieren sie ihren Adblocker, auf dieser Seite!

  • AUCH INTERESSANT:
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Ukraine-Journal“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste